large
large

Historie

Gegründet wurde das Gutachterbüro am 01.01.1991, nachdem Herr Ulrich Borchardt zuvor seit 1979 in leitender Position die Sachverständigenabteilung des Bereiches Umweltschutz und Geotechnik des Institutes eines großen Industrieversicherer mitgestaltet und aufgebaut hatte. In der nunmehr 25-jährigen Tätigkeit als Sachverständiger ergeben sich arbeitstechnische Schwerpunkte, die Grundvoraussetzung sind für die Zielsetzung, ständig den qualitativen Standart der ausgeführten Arbeiten und der Gutachten zu optimieren. Diese sind die interdiziplinäre Zusammensetzung des Teams, die Beweisführung zur Ursächlichkeit, die Auffindung optimaler und damit kostengünstiger Untersuchungs- und Sanierungswege mit der Orientierung in Richtung innovativer Verfahrensentwicklungen.

Die mit Gründung des Gutachterbüros geschaffene 24-stündige Rufbereitschaft stellt den Willen dar, im Sinne aller Parteien die Problemstellungen sowohl auf der ökologischen als auch auf der ökonomischen Seite zu begrenzen.

Die Entscheidung ist schon 1991 gefallen, ein „schlagkräftiges Team“ interdiziplinärer Zusammensetzung zu bilden, das dem Kunden ein hohes Maß an Erfahrungspotential bietet. Die ausgewählte Größe des Teams garantiert, dass jeder der Mitarbeiter über die anstehenden Problemlösungen informiert ist und somit eine optimale Kundenbetreuung gewährleistet ist.

Das Gutachterbüro U. Borchardt ist unabhängig. Dem Büro ist kein Labor angeschlossen. Es werden keine Sanierungseinrichtungen gestellt. Es ist die Verpflichtung, die dem Gutachterbüro U. Borchardt zugehenden Daten und Informationen unabhängig zu prüfen. Unter Berücksichtigung der interdiziplinären Zusammenarbeit werden im Fall einer Sanierung kostengünstige und leistungsfähige Sanierungsanlagen von Fremdanbietern ausgesucht.

Die Tätigkeit des Büros ist bundesweit.
Auch anhand der Lehrtätigkeiten ist zu ersehen, dass die Qualität der Sachverständigentätigkeit im Vordergrund steht, um der Verpflichtung des Sachverständigen nachzukommen, objektiv und gerichtsfest Feststellungen zu treffen.

U.Borchardt